Applaus für Spieler und Bühnenhelfer

Ein Abend hätte nicht gereicht

Nach monatelangen Proben war es im März endlich so weit: an zwei Wochen­enden und insgesamt fünf Abenden unterhielten die Spieler des Theatervereins das Publikum mit dem Lustspiel „Kaviar trifft Currywurst“.

Manche Gäste kamen an mehreren Abenden und zwar nicht nur aus Verbunden­heit zu einzelnen Spielern. Das Stück war vielfältig und turbulent. Um das Bühnengeschehen vollständig zu erfassen, waren tatsächlich mehrere Abende notwendig. Es gab viele einfallsreiche Details, die in der Körpersprache, den Kostümen und den Dialogen zum Tragen kamen.

Vielen Dank an Heike, Bernd, Ute, Lars, Tamara, Ann-Cathrin, Marianne, Elena, Stephan, Martin und Jochen für die grandiose Leistung!

Die Lokalzeitung hat nach der Premiere über das Stück berichtet.

Mit der kommentierten Fotoreihe können Sie noch einmal in Erinnerungen schwelgen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.